Willkommen

Hallo und herzlich willkommen

Vielen Dank für Ihren Besuch, und ich hoffe, dass Ihnen diese Seiten gefallen
Bitte auf der linken Seite die entsprechenden Menüs auswählen

Sie befinden sich hier auf einer rein privaten Webseite, es handelt sich bei den hier gezeigten Fahrzeugen um Modelle 1:18, primär NSU Typ 67 und Simca 1000

  

NEUES auf diesen Seiten :

     1) Aktualisierung auf der Seite aktuelles Projekt, es geht stetig wieder weiter ...
             ( wenn auch außer mir langsam kaum jemand daran geglaubt haben mag )
     2) Simca Modelle ( Rallye 2 Serie 3 und das bildschöne Coupe’ 1200 S Bertone) sind online
     3) die Rubrik “fremde Modelle” lohnt sich durchaus anzusehen. Änderungen erfolgen hin und wieder
     4) unter echte Oldtimer wird die aktuelle Restauration eines Hercules Sportbike begleitet.
                                                         

Bemerkungen oder Fragen?
Dann senden Sie mir eine EMail an:     info(at)bischoff-de.net.

... nicht selten, dass solche Umbauten mehrere Monate Zeit benötigen, da ich sehr auf  Details achte und um deren Umsetzung bemüht bin. Gleiches gilt auch für die originalen Decals, deren Zusammenstellung / Erstellung nicht unerhebliche Zeit benötigt. Aus diesem Grund bitte Geduld, bis neue Modelle erscheinen. Ist ja auch nur eine Hobby und kein Job für mich;-))

 

Bei allen meinen Modellen ist es mir ein besonderes Anliegen, die Räder trotz Tieferlegung dreh- und lenkbar zu behalten, sofern der Basis Hersteller bereits diese Vorgabe erfüllt. Auch wenn ich dafür in der Modellbau Szene viel Unverständnis ernte, ich bleibe bei meinem Vorsatz
... oder wer klebt schon am eigenen Fahrzeug auch die Räder fest, damit das Fahrzeug realistisch tiefer in Keilform der Garage steht ? :-))
 

- Nach einer längeren Pause 2015 und 2016 tut sich wieder langsam etwas auf diesen Seiten -

Resultierend aus den aktuellen Verzögerungen und den vielen noch offenen Projekten werde ich zudem auf unbestimmte Zeit keine weiteren Auftragswünsche mehr annehmen, die ich nicht in einem zumutbaren Zeitrahmen erfüllen kann.
- Ausgeschlossen sind bereits gemachte Zusagen, nur hier erbitte ich mir Zeit -
Ich denke diese Entscheidung ist nur fair und dafür bitte ich um Verständnis.

... und zum Schluss aus aktuellem Anlass als Anmerkung (auch wenn es kein Modellsammler lesen oder hören mag)

Als ich 2005 mit dem Modellbau begonnen habe, gab es viele detaillierte Modelle, Umbauzubehör für diese Modelle und auch viele Modellbauer, die Ihre Umbauten gezeigt und angeboten haben. Mittlerweile sind spezielle Zubehörteile wenn, dann überhaupt nur noch selten zu bekommen, die meisten Umbauten erstrecken sich eher auf den Umbau der Räder und die Nachfrage nach umgebauten Modellen ist gesunken. Dafür steigen die Preise der gewerblichen Verkäufer auch ohne Verkauf. Mit Marktwirtschaft hat das wenig zu tun.
Die Hersteller wiederum versuchen die Kosten zu senken, indem Modelle aus Resine angeboten werden, die auf Grund mangelnder Stabilität und zur Reduzierung der Produktionskosten vollständig geschlossen, ohne Lenkung und ohne Unterboden angeboten werden. Einzelne Hersteller halten hier noch Mass, andere verlangen schon  fast schon unrealistische Preise und verkaufen trotzdem geringe Stückzahlen. Einen grösseren Irrsinn habe ich selten erlebt.
Dann gibt es noch die Resine-Baumeister, die vorhandene Modelle und Teile abgiessen, oder gar sagen, diese auch selbst entwerfen.... Die brauchen aber meistens ein Urmodell für die Fertigstellung, oder sehen nicht viel anders aus, als die Resine Modelle der grossen Hersteller
Der Modellbau befindet sich eigentlich auf totem Gleis, wie Briefmarkensammler, Taubenzüchter usw. , nur es will niemand der Modellsammler so recht wahr haben.