Willkommen

Hallo und herzlich willkommen

Vielen Dank für Ihren Besuch, und ich hoffe, dass Ihnen diese Seiten gefallen
Bitte auf der linken Seite die entsprechenden Menüs auswählen

Sie befinden sich hier auf einer rein privaten Webseite, es handelt sich bei den hier gezeigten Fahrzeugen um Modelle 1:18, primär NSU Typ 67 und Simca 1000

Aktuelle Information
... leider gab es seit 2015 eine längere Zwangspause bei neuen und angefangenen Projekten.
Ich denke, das wird sich in den kommenden Monaten auch wieder ändern ...
der Neugierde halber, baut eigentlich sonst noch jemand NSU Modelle, oder bin ich mittlerweile allein auf weiter Flur ?

 

  

Bemerkungen oder Fragen?
Dann senden Sie mir eine EMail an:     info(at)bischoff-de.net.

... nicht selten, dass solche Umbauten mehrere Monate Zeit benötigen, da ich sehr auf  Details achte und um deren Umsetzung bemüht bin. Gleiches gilt auch für die originalen Decals, deren Zusammenstellung / Erstellung nicht unerhebliche Zeit benötigt. Aus diesem Grund bitte Geduld, bis neue Modelle erscheinen. Ist ja auch nur eine Hobby und kein Job für mich;-))

Bei allen meinen Modellen ist es mir ein besonderes Anliegen, die Räder trotz Tieferlegung dreh- und lenkbar zu behalten, sofern der Basis Hersteller bereits diese Vorgabe erfüllt. Auch wenn ich dafür in der Modellbau Szene viel Unverständnis ernte, ich bleibe bei meinem Vorsatz
... oder wer klebt schon am eigenen Fahrzeug auch die Räder fest, damit das Fahrzeug realistisch tiefer in Keilform der Garage steht ? :-))
 

 

Anmerkungen aus aktuellem Anlass :
Leider muss ich feststellen, dass sich der Modellbau Sektor auf einem toten Gleis befindet, dessen Ende samt Prellbock den meisten Sammlern, als auch den Herstellern noch außer Sicht zu sein scheint, oder schlicht verleugnet wird. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass zum einen die Preise für Modelle, nach denen kaum mehr jemand fragt steigen, trotz mangelnder Nachfrage. Vernünftige Zubehörteile sind kaum noch zu bekommen, außer tollen Radsätzen. Zubehörhändler geben zusehends auf, private Verkäufer verkaufen für einen Bruchteil der Einkaufskosten ...
Gerade Zubehörteile, zumindest brauchbare und kein Schrott sind kaum noch oder gar nicht mehr zu bekommen, stelle ich immer mehr fest. Und so ist um so intensivere Eigenarbeit angesagt, was den Modelbau weiter verzögert und verteuert, wenn man halbwegs realistisch bauen möchte.
Ähnlich die teilweise tollen neue Modelle neuer und alter Hersteller mit überzogenen Preisen trotz reduzierten Produktionskosten durch Resine Modelle mit eingeschränkter Funktionalität und das zu erhöhten Preisen.